Allgemein, Empfehlungen, Reportagen

Veganer Weihnachtsmarkt

Ein Artikel von Helene (8c).

Ich stehe vor der Bühne. Eine Frau singt und spielt Gitarre. Ich schaue mich auf dem Weihnachtsmarkt um. Viele Menschen laufen über den Weihnachtsmarkt oder stehen an den Ständen an. Die Stimmung ist sehr entspannt. Es gibt sehr viel Stände, an denen Essen angeboten wird. Jedoch ist es eher eine Fressmeile als ein Weihnachtsmarkt. Es ist nicht sehr weihnachtlich dekoriert und an den meisten Ständen gibt es Essen. Ich denke, das liegt daran, dass die meisten „vegan“ eher mit Essen in Verbindung bringen als mit Weihnachten.

Der Weihnachtsmarkt am Fehrbelliner Platz findet an allen Adventswochenenden statt. Da ich selbst Vegetarierin bin, wollte ich dort gerne hin. Meine kleine Schwester wollte allerdings nicht mit „Da gibt es doch nur Gemüse“, meinte sie. Ich sehe das nicht so. Es gibt sehr viele, leckere und abwechslungsreiche vegane Gerichte.

Ich schaue, welche unterschiedlichen Stände es gibt. Alles sieht so lecker aus, ich kann mich gar nicht entscheiden. Es gibt Indisches, Waffeln, vegane Wurst und so viel mehr. Es gibt sogar einen Stand mit veganen Hundekeksen. Aber ich habe leider keinen Hund.
Letztendlich entscheide ich mich für einen veganen Burger. Mein Vater und ich gehen zu dem Stand und bestellen uns jeder einen Burger. Der Verkäufer fragt, ob ich noch Bärlauch-Pesto auf meinen Burger haben will und gibt mir etwas zum probieren. Ich probiere es und es schmeckt sehr gut. Ich nehme es noch auf meinen Burger.

In Deutschland sind rund acht Millionen Menschen Vegetarier und 1,3 Millionen Veganer. Und es gibt immer mehr Menschen, die vegan oder vegetarisch leben. Deshalb gibt es auch immer mehr vegane und vegetarische Produkte. Es gibt viele Gründe für eine vegane oder vegetarische Lebensweise. Für die meisten ist der wichtigste Grund der Tierschutz, jedoch gibt es noch viele weitere.

Ich esse meinen Burger, jedoch tropft mir dabei die ganze Soße auf die Jacke. Zum Glück kann man das leicht abwaschen. Nachdem ich mit dem Burger fertig bin, fahre ich wieder nach Hause. Ich will gerne nächste Woche noch mal dorthin kommen.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén