Ein Beitrag von Solveig Klier (8a).

Ein Fahrradhighway unter der U1?! Wie bitte? Nochmal langsam. Ja, unter der U1, die als Hochbahn verläuft, ist Brachland, welches danach schreit, benutzt zu werden.

Und wie kommt man jetzt auf einen Fahrradhighway? Berlin wird ja als Fahrradhauptstadt bezeichnet – nur ist das Fahrradfahren in Berlin alles andere als entspannt. Meist verläuft der Radweg neben dem Fußweg, wo man dann von Fußgängern ignoriert wird und sich Wurzeln und fehlende Steine in den Weg schieben. Es geht aber auch anders: Ein Radweg auf der Hauptstraße. Auch nicht gerade ideal…

Aber zurück zum Highway. Dieser spezielle Radweg ist für 2016 geplant und soll zum Beispiel Werkzeuge, wie eine Luftpumpe, ein ’Fahrrad-Drive-In’ und mehr fürs Fahrrad und den jeweiligen Fahrer anbieten. Zwar gäbe es ein paar Probleme, wo der Highway umgeleitet werden müsste, aber die Idee steht und wurde auch schon ausgezeichnet.

Wie Ich das persönlich fände? Ja! Mich hat dieses Konzept überzeugt und ich bin selbst eine begeisterte Radfahrerin.

Ob das durchgesetzt wird? Wird man sehen, ich hoffe es!